Immobilien, Wohnungen und Häuser

MARKTMONITOR IMMOBILIEN

Sachkundenachweis für die Immobilienbranche

Die Bundesregierung hat am 31. August 2016 den Sachkundenachweis für Immobilienmakler und WEG-Verwalter beschlossen. Wann genau und wie genau die gesetzliche Neuregelung in Kraft tritt ist allerdings noch unklar. Wer nach Inkrafttreten des Gesetzes als Immobilienmakler arbeiten möchte, muss dann – anders als bisher – für die Erteilung einer Gewerbeerlaubnis einen Sachkundenachweis erbringen. Für Wohnungseigentumsverwalter wird zudem erstmals eine Erlaubnispflicht eingeführt. Um diese zu bekommen, müssen auch sie künftig einen Sachkundenachweis vorlegen und eine Berufshaftpflichtversicherung abschließen.

Im dritten Teil des Marktmonitor Immobilien 2016 wurden die Immobilienprofis zu ihrer Meinung zum Sachkundenachweis befragt. Anders als beim Bestellerprinzip stieß das Gesetzesvorhaben bei den meisten Befragten auf große Zustimmung. Drei Viertel der Befragten bewerten die aktuell geltenden Regelungen als unzureichend, der Großteil erhofft sich von der Neuregelung eine Imageaufwertung des Maklerberufes und rechnet mit einer Bereinigung des Marktes.